Alarmsystem

Das Alarmsystem kann man mit einem Wachmann eines Privathauses, Bürogebäudes oder eines anderen überwachten Objektes vergleichen.  Jedoch im Gegensatz zu einem Mensch wird das Alarmsystem nie müde, ist immer wachsam, braucht keinen Schlaf und kann 24 Stunden pro Tag das Objekt beschützen. Ähnlich wie der Wachmann wird auch das Einbruch- und Überfallmeldesystem je nach Situation anders arbeiten. Man kann drei wichtigste Systemzustände nennen: Unscharfschalten, Scharfschalten und Alarm. Das unscharf geschaltetes System ist wie ein Wachmann, der den Befehl bekamm, die eintretenden und ausgehenden Personen nicht zu beachten. Die Situation ändert sich jedoch, wenn der Wachmann den Befehl beommt, unberechtigte Personen ins Objekt nicht eintreten zu lassen. Ähnlich ist mit dem Alarmsystem, der scharf geschaltet wurde. Von diesem Augenblick wird die Anwesenheit von unbefügten Personen den Alarm auslösen.

Ein Alarmsystem besteht aus einer Reihe von elektronischen Modulen. Um das einfachste Alarmsystem zu einrichten, brauchen Sie: eine Alarmzentrale, ein Steuerungsmodul, Melder und Signalgeber. Behilflich werden auch die Telefonleitung und der schon in fast allen Haushalten vorhandene Computer.

 

 

Przykładowy system alarmowy Computer mit Software Signalgeber Aufschaltung und Übermittlung Bedienteil Melder Alarmzentrale

 

Andere Informationen

  Alarmsystem

  Melder