Neuheiten Frühjahr

Ab jetzt erhältlich!

Entdecken Sie die bidirektionalen ABAX 2 Funkkomponenten,

neuen Alarmzentralen der Serie PERFECTA-T, sowie andere

Geräte und Zubehörteile.

SATEL auf YouTube und Vimeo

Über 30 interessante Filme und Animationen über unsere Produkte

- Abonnieren Sie unsere Kanäle und bleiben Sie auf dem Laufenden!

INT-GSM

GPRS Kommunikationsmodul

GPRS-Bus-Kommunikationsmodul für INTEGRA und INTEGRA Plus Zentralen.
Effektiv, sicher und komfortabel!

GSM-X und GPRS-A...

...sind moderne Module, die Nachrichtensicherheit und effektive Überwachung bieten, mit einer beliebigen Alarmzentrale zusammen arbeiten, viele Übertragungswege bedienen. Die Geräte bieten ein breit gefächertes Angebot außerordentlicher Funktionen, wie die Fernbedienung durch die mobile Applikation GX CONTROL!

Testen Sie, wofür Sie diese neuen Module verwenden können!

Official international

SATEL Technical Support platform

    An easy and efficient way to expand your professional knowledge:
  • instructional videos
  • intuitive systems configurators
  • technical news

Log in and start exploring now!

SATEL: Made to Protect

Wir freuen uns Ihnen unser neuestes Firmenportrait als Video präsentieren zu können

Erleben Sie, wie wir Lösungen entwickeln, von der ersten Zeichnung bis zum fertigen
Produkt, welches Millionen Menschen weltweit Sicherheit und Komfort bietet.

OPAL und OPAL Plus

Außenbewegungsmelder Dual PIR+MW

Duale Technologie, Detektionsalgorithmus mit der Selbstanpassung-Funktion
und dem spritzwasserfesten Gehäuse (IP54) sichern stabiles Funktioneren
der Melder bei widrigen Witterungsverhältnissen. Dank einfacher Montage
und präziser Konfiguration sind diese Geräte perfekte Lösung für jedes Objekt.

Der Außenbereich eines Hauses sicher genauso wie sein Innenbereich.

INT-TSI, INT-TSG, INT-KLFR, INT-KSG und INT-SF

Die Bedienteile und Bereichtastaturen gehören zu den meist exponierten
Komponenten des Alarmsystems. Deswegen, um sie noch besser an den
Innenbereich, in dem sie eingerichtet worden sind, anpassen zu können,
sind die Gehäuse der populärsten Modelle jetzt in einer neunen Farbversion erreichbar.

Populäre Geräte in einer neuen, weißen Version

ACCO NET

Zutrittskontrollsystem

Skalierbares Zutrittskontrollsystem mit verteilter Struktur, das ermöglicht,
unbeschränkte Anzahl der ACCO-NT-Zentralen per Fernzugriff als auch lokal
von vielen Orten aus gleichzeitig zu verwalten.

Bedient von 65 000 Benutzer

VERSA Plus

Alarmzentrale

Die einzige so kompakte Lösung, die Folgendes anbietet:
Kommunikation über mehrere Kanäle, eine Mobilapplikation, komplett
drahtlose Steuerung und auch Möglichkeit, ein verdrahtetes, drahtloses
oder hybrides System zu erstellen.

Es ist die Zeit für die Zentrale VERSA Plus!

INT-TSI

Verwaltungszentrum eines intelligenten Sicherheitssystems

Die neusten Funktionen im Bedienteil INT-TSI:
Arbeit im Modus MASTER/SLAVE, Flat Design der Benutzeroberfläche, Wetter-Widget,
Skalieren der Tasten und Anzeige des Systemzustandes im Standby-Modus.

Prüfen Sie es noch heute!

 

CSP-104

Brandmelderzentrale

Die CSP-Zentralen der Serie 100 sind konventionelle Brandmelderzentralen, die mit der Norm EN54 übereinstimmen. Sie sind in einfachen Anlagen sowohl in kleinen als auch in mittelgroßen Objekten einsetzbar. Ein Vorteil der SATEL-Zentralen ist ihre einfache Installation und integrierter 12V Akku als Notstromversorgung.

  • 4 Meldergruppen,
  • Unterstützung des Feuerwehrbedienfeldes und des virtuellen Bedienfeldes (über das Modul CSP-ETH)
  • 4 vom Errichter programmierbare Steuerungseingäne
  • 4 vom Errichter programmierbare Relaisausgänge
  • Unterstützung von Übertragungseinrichtungen für Brand- und Störungsmeldungen
  • integriertes Netzteil mit dem 12 V Akku und den Stromversorgungsausgängen AUX und 24V
CSP-104

Merkblatt

 CSP-104

Infomaterialien

 CSP
Die präsentierten Produkte können von der Wirklichkeit abweichen. Die im Service angeführten Beschreibungen von Produkten haben nur einen informativen Charakter.

Dokumentation

Bedienungsanleitung
aktualisiert: 2015-09-29
974 KB
Anleitung für den Errichter
aktualisiert: 2015-09-29
1.98 MB

Programme

Deutsch
kompiliert: 2018-10-23
Polnisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Russisch
kompiliert: 2017-05-18

Zertifikate

EC-Konformität
aktualisiert: 2013-09-20
2.08 MB
Leistungserklärung
aktualisiert: 2014-03-05
6.02 MB
EU-Konformitätserklärung
aktualisiert: 2018-02-27
580 KB
Zulassungsbescheinigung
aktualisiert: 2018-05-24
1.47 MB

Technische Daten

Betriebstemperatur
-5…+40 °C
Max. Luftfeuchtigkeit
93±3%
Abmessungen
324 x 382 x 108 mm
Transporttemperatur
-25….+55 °C
Hauptversorgung aus dem Netz mit der Spannung
230 V AC +10% , -15% 50 Hz
Max. Netzstromversorgung
500 mA
Zeit der Notstromversorgung
72 h
Max. Akkuladestrom
1,4 A
Max. Innenwiderstand des Akkus (mit Leitungen und Klemmen im Stromkreis)
1 Ω
Stromaufnahme aus dem Akku im Bereitschaftsmodus
100 mA
Stromaufnahme aus dem Akku im Alarmmodus
170 mA
Stromaufnahme aus dem integrierten AC-Netzteil im Bereitschaftsmodus
75 mA
Stromaufnahme aus dem integrierten AC-Netzteil im Alarmmodus
130 mA
Schutzklasse des Gehäuses
IP30
Gewicht ohne Akku
< 3 kg
Ereignisspeicher
8999
Alarmspeicher
9999
Uhrenbatterie
3 V (CR2032)
Ausgang für Kommunikation mit dem Computer (Service)
Ja
Abschlusswiderstand an den Klemmen des Datenbusses
100 Ω
Ausgang für Kommunikation mit dem Bedienfeld u. Modul CSP-ETH
Ja
Stromversorgungsausgang +24V
24 V DC +/-15% / 200 mA max.
Stromversorgungsausgang AUX (zum Anschluss des Moduls CSP-ETH) im Normalbetrieb
18 V DC +5%, -15%
Abschlusswiderstand im Stromkreis des Kontrolleingangs
1 kΩ +/- 5%
Alarmwiderstand im Stromkreis des Kontrolleingangs
10 kΩ +/- 5%
Anzahl programmierbarer Kontrolleingänge
4
Elektrische Parameter der Relaisausgänge
1A / 30 V DC (NO oder NC)
Anzahl der Meldergruppen
4
Max. Widerstand der Meldergruppe
100 Ω (2 x 50 Ω)
Max. Anzahl der automatischen Melder in einer Meldergruppe
32
Max. Anzahl der Handfeuermelder in einer Meldergruppe
10
Abschlusswiderstand in der Meldergruppe
5,6 k Ω +/- 5%
Max. Ruhestrom in der Meldergruppe
10 mA
Max. Strom in der Meldergruppe im Alarmmodus
40 mA
Strombegrenzung in der Meldergruppe
54 mA
Max. Widerstand der Linien der Signalgeber, Alarm- und Störungsübertr.
75 Ω (2 x 37,5 Ω)
Anzahl der externen Linien der Signalgeber
2
Betriebsspannung der Linie der Signalgeber
24 V DC +/-15%
Zulässiger Strom der Linie der Signalgeber
180 mA
Abschlusswiderstand in der Linie der Signalgeber
10 kΩ +/-5%
Anzahl der Linien der Alarmübertragung
1
Betriebsspannung der Linien der Alarmübertragung
24 V DC +/-15%
Zulässiger Strom der Linien der Alarmübertragung
180 mA
Abschlusswiderstand in der Linien der Alarmübertragung
10 kΩ +/-5%
Anzahl der Linien der Störungsübertragung
1
Betriebsspannung der Linien der Störungsübertragung
24 V DC +/-15%
Zulässiger Strom der Linien der Störungsübertragung
180 mA
Abschlusswiderstand in der Linien der Störungsübertragung
10 kΩ +/-5%
Anzahl programmierbarer Relaisausgänge
4
Notstromversorgung: integrierter Blei-Gel-Akku
12 V / 17 Ah
Notstromversorgung: externer Blei-Gel-Akku
12 V / ≤24 Ah
Stromvers.Ausgang AUX (zum Anschluss des Moduls CSP-ETH): bei Störung der AC-Versorgung
12 V DC +15%, -20%
 © 1990-2018 SATEL sp. z o.o.
amtliche Vorbehalte | Datenschutzregelung | E-Mail-Verbindung | über die Webseite

Satel.pl verwendet Cookies, um Ihnen die Nutzung der Webseite Satel.pl zu vereinfachen und die Präferenzen der Besucher zu verfolgen. Wenn Sie die Dateien nicht sperren, bewilligen Sie, isie zu nutzen und im Speicher des Gerätes zu speichern. Vergessen Sie nicht, dass sie die Cookies selbständig verwalten können, indem Sie die Einstellungen des Webbrowser ändern. Falls Sie die Einstellungen nicht ändern, erteilen Sie dadurch Ihre Erlaubnis, die Cookies von Satel.pl zu verwenden. Weitere Informationne in unserer Datenschutzregelung.

Zamknij