Möglichkeiten

GPRS-Kommunikationsmodul für die Zentralen

INTEGRA und INTEGRA Plus

INT-GSM

INT-GSM

Das Gerät führt die Übertragung per GPRS (TCP/UDP) oder SMS-Nachricht. Auch mittels SMS-Nachrichten oder PUSH-Benachrichtigungen kann es Informationen über Ereignisse an interessierte Personen weiterleiten. Bei Betrieb des INT-GSM mit der Zentrale der Serie INTEGRA Plus gibt es eine zusätzliche Möglichkeit, Benachrichtigungen zu versenden: E-Mails. Der Inhalt aller Nachrichten, unabhängig davon, wie sie übertragen werden, basiert direkt auf der Ereignisliste und wird automatisch generiert.

SATEL VERBINDUNGSSETUP-SERVICE

Die Kommunikation mit der Alarmzentrale über das INT-GSM-Modul kann über den SATEL Verbindungs-Setup-Service erfolgen.
Daher ist Folgendes per Fernzugriff verfügbar:

  • Konfiguration der Einstellungen des Systems mithilfe des DLOADX Programms
  • Verwaltung des Systems mithilfe der GUARDX Firmware
  • Bedienung mit der mobilen Applikation INTEGRA CONTROL.

Die Fernsteuerung der Funktionen des Alarm-
systems, innerhalb dessen INT-GSM betrieben
wird, erfolgt durch:

SMS-
Nachrichten
kostenlosen
CLIP-Service
INTEGRA CONTROL
App

2 Möglichkeiten des Anschlusses
des Moduls an die Alarmzentrale

1

direkt: an den Bedienteilbus und über die RS-232-Schnittstelle

2

über das Kommunikationsmodul ETHM-1 Plus: über die RS-485-Schnittstelle

Der Anschluss des INT-GSM an das Kommunikationsmodul ETHM-1 Plus ermöglicht die Nutzung des GSM-Netzes als Ersatz-Übertragungskanal für die Zentrale INTEGRA oder INTEGRA Plus (Alternative zur Ethernet-Kommunikation). Bei Übertragungsfunktionen hat der Errichter die Möglichkeit, Prioritäten für die Nutzung einzelner Verbindungskanäle zu setzen – Dual Path Reporting – gemäß den Anforderungen der Norm EN 50136.

INT-GSM

INT-GSM

GPRS-Kommunikationsmodul für die Zentralen INTEGRA und INTEGRA Plus
  • Betrieb mit den Zentralen INTEGRA und INTEGRA Plus
  • Unterstützung von zwei SIM-Karten
  • Möglichkeit, Prepaid Guthaben abzufragen
  • Zeitsynchronisierung mit NTP-Server oder GSM-Netz
  • Benachrichtigung: SMS, CLIP, PUSH, E-Mail (INTEGRA Plus)
  • Fernsteuerung: SMS, CLIP, mobile Applikation
  • Übertragung: GPRS (TCP/UDP), SMS-Nachrichten
  • Betrieb mit dem Ethernet-Kommunikationsmodul ETHM-1 Plus möglich:
    • Dual Path Reporting, gem. EN 50136
    • Ersatz-Verbindungskanal
  • Möglichkeit, den SATEL Verbindungs-Setup-Service zu nutzen
  • Bedienung des Systems über mobile Applikation INTEGRA CONTROL
  • Parametrierung der Zentralen mittels DLOADX (Fernverbindung)
  • Überwachung des Alarmsystems mittels GUARDX (Fernverbindung)
  • Betrieb mit dem System INTEGRUM
  • Fernaktualisierung der Modulfirmware über UpServ
Wo kaufen?

Charakteristik

INT-GSM ist ein GPRS-Kommunikationsmodul, das den Alarmzentralen der Serie INTEGRA und INTEGRA Plus die Kommunikation über das GSM-Netz ermöglicht. Das Gerät wird an dem Bedienteilbus der Alarmzentrale betrieben.

Es unterstützt zwei SIM-Karten, mit denen sowohl Nachrichten als auch eingehende Anrufe gleichzeitig empfangen werden können. Alle GPRS-Übertragungen werden im AES-192-Standard verschlüsselt.

INT-GSM überträgt Ereignisse über das GSM-Netz an zwei Leitstellen (z.B. Sicherheitsagentur). Zu diesem Zweck verwendet es GPRS und SMS-Nachrichten, mit der Möglichkeit, die Priorität für jeden der erwähnten Übertragungskanäle zu setzen.

Die Benachrichtigungen über Ereignisse werden automatisch aufgrund der Aufzeichnung aus dem Ereignisspeicher der Alarmzentrale erstellt. Das Modul sendet Nachrichten per SMS (an maximal 16 Nummern), und bei Betrieb mit der Zentrale INTEGRA Plus auch per E-Mail (an maximal 16 Adressen). Nach der Installation der mobilen Applikation INTEGRA CONTROL, z.B. auf dem Smartphone, sind die PUSH-Benachrichtigungen verfügbar.

Der Betrieb des Moduls INT-GSM mit den Zentralen INTEGRA/INTEGRA Plus ermöglicht den Zugriff auf die Fernsteuerung des Systems mithilfe von:

  • Applikation INTEGRA CONTROL (GPRS)
  • SMS-Nachrichten
  • kostenlosen CLIP-Service
  • Programm GUARDX (GPRS).

Großer Vorteil des INT-GSM-Moduls ist die Möglichkeit des Betriebs mit dem Ethernetmodul ETHM-1 Plus (Anschluss über RS-485-Schnittstelle). Voreingestellt ist GPRS ein Ersatz-Verbindungskanal für Ethernet. Dieses Duo ermöglicht Dual Path Reporting gemäß der Norm EN 50136, sowie die Festlegung der Priorität der Ereignisübertragungskanäle (Ethernet, GPRS und SMS).

Die Kommunikation über das GSM-Netz ermöglicht die drahtlose Verbindung zwischen der Zentrale und dem Computer mit installierten DLOADX- und GUARDX-Programmen und damit die Konfiguration und Verwaltung des Systems auch aus einem entfernten Standort. Die Verbindung zwischen dem Modul und dem Computer kann über den SATEL Verbindungs-Setup-Service hergestellt werden.

Die Aktualisierung der Modulfirmware wird über die RS-232-Schnittstelle oder per Fernzugriff, über GPRS, mit der Software UpServ durchgeführt.

Eigenschaften:

  • Betrieb mit den Zentralen INTEGRA und INTEGRA Plus (Version 1.18 oder höher)
  • Unterstützung von zwei SIM-Karten
  • Möglichkeit, Prepaid Guthaben abzufragen
  • Zeitsynchronisierung mit NTP-Server oder GSM-Netz
  • Benachrichtigung: SMS, CLIP, PUSH, E-Mail (INTEGRA Plus)
  • Fernsteuerung: SMS, CLIP, mobile Applikation
  • Übertragung: GPRS (TCP/UDP), SMS-Nachrichten
  • Betrieb mit dem Ethernet-Kommunikationsmodul ETHM-1 Plus möglich (Version 2.05 oder höher):
    • Dual Path Reporting, gem. EN 50136
    • Ersatz-Verbindungskanal
  • Möglichkeit, den SATEL Verbindungs-Setup-Service zu nutzen
  • Bedienung des Systems über mobile Applikation INTEGRA CONTROL
    • Android (Version 4.2.7 oder höher)
    • iOS (Version 5.0 oder höher)
  • Parametrierung der Zentralen mittels DLOADX (Version 1.18.000 oder höher) - Fernverbindung
  • Überwachung des Alarmsystems mittels GUARDX (Version 1.18.000 oder höher) - Fernverbindung
  • Betrieb mit dem System INTEGRUM
  • Fernaktualisierung der Modulfirmware über UpServ

 

EN-50136 SP 5
INT-GSM

Merkblatt

 INT-GSM

Infomaterialien

 Katalog
 Technische Daten
 INT-GSM

Dokumentation

Allgemeine Anleitung
aktualisiert: 2019-01-17
1.33 MB
kurze Errichertanleitung
aktualisiert: 2018-12-19
128 KB

Programme

Interlingue
kompiliert: 2019-02-15

Zertifikate

EU-Konformitätserklärung
aktualisiert: 2018-07-18
81 KB
EN-50136 SP 5
aktualisiert: 2019-04-01
134 KB

Technische Daten

Spannungsversorgung (±15%)
12 V DC
Abmessungen der Elektronikplatine
80 x 57 mm
Betriebstemperatur
-10...+55°C
Ruhestromaufnahme
130 mA
Max. Stromaufnahme
250 mA
Gewicht
38 g
Max. Luftfeuchtigkeit
93±3%
Umweltklasse gem. EN50130-5
II
Die präsentierten Produkte können von der Wirklichkeit abweichen. Die im Service angeführten Beschreibungen von Produkten haben nur einen informativen Charakter.