Aufschaltung und Übermittlung

Der Schrei ist keine Lösung für entstandene Wunde, genauso optische oder akustische Alarmmeldung selbst, egal wie sehr spektakulär, vobeugt noch nicht dem Einbruch. Umso mehr, weil wir beim Einbruch nicht zu Hause, oder in einem anderen überwachten Objekt sein können. Außerdem kann das Alarmsystem gestört werden bzw. es kann irgendein anderes Ereignis auftretten, über das wir benachrichtigt werden wollen. Deswegen sind unsere Einbruch- und Überfallmeldesysteme mit Vorrichtungen und Modulen zur Aufschaltung und Übermittlung ausgestattet.

Die Funktionen der Aufschaltung und Übertragung werden per Telefonleitung durchgeführt. Die telefonische Aufschaltung besteht darin, dass entsprechende Signalen von der Alarmzentrale an die Leitstelle, d.h. an das Empfanggerät, gesendet werden. In der Regel wird die Aufschaltung von Sicherheitsagenturen realisiert, die durch die Leitstelle empfangene Informartionen laufend analysieren und wenn nötig eingreifen.

Die Funktion der Übermittlung wird durch die Alarmzentrale in Form von Sprachmeldungen, die mittels Sprachausgabemodulen wiedergegeben werden, oder als Textmeldungen, die in einem entsprechenden Übertragungsformat an den Pager oder als SMS ans Mobiltelefon gesendet werden, realisiert. Der Besitzer der Alarmanlage oder die von ihm berechtigten Personnen können dank der Funktion laufend über Alarme bzw. bestimmte Ereignisse, die im überwachten Objekt erschienen, informiert werden.

 

 

Przykładowy system alarmowy Computer mit Software Signalgeber Aufschaltung und Übermittlung Bedienteil Melder Alarmzentrale

 

Andere Informationen

  Melder

  Aufschaltung und Übermittlung